Nürnberg | Kampf um Wohnraum

Auf der einen Seite werden sie als günstige Ferienwohnung im Internet angeboten - auf der anderen sind sie heiß begehrt als Wohnraum. Der Nürnberger Stadtrat berät heute (10.04.), ob er der Vermietung von normalen Wohnungen als Feriendomizil für Städtetouristen einen Riegel vorschieben will. In Nürnberg wurden im letzten Jahr etwa 600 normale Wohnungen ganzjährig als Ferienwohnung angeboten und genutzt. Wirtschaftsreferent Michael Fraas sagte dazu: "Jede Wohnung, die dem Wohnungsmarkt erhalten bleibt, ist positiv". Die Stadt München verbietet das schon seit den 70'er Jahren mit einer sogenannten Zweckentfremdungssatzung.