Nürnberg | Kein Kompromiss zu Frankenschnellweg

Im Streit um den kreuzungsfreien Ausbau des Nürnberger Frankenschnellwegs, ist ein möglicher Kompromiss gescheitert. Der Bund Naturschutz hatte dazu einen Mitgliederentscheid durchgeführt. Wie jetzt bekannt wurde, haben sich gut 56 Prozent der Mitglieder gegen den Kompromiss entschieden. Es ging um ein Tempolimit von 60 km/h, sowie ein Durchfahrtsverbot für LKW, die über 7,5 Tonnen wiegen. Damit wird der Bund Naturschutz den Prozess am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof fortsetzen - obwohl das Gericht schon für die Klage geringe Erfolgsaussichten signalisiert hatte.