Nürnberg | Kommissar DNA

 

Dank DNA-Spuren konnte die Nürnberger Kripo jetzt einen Einbruch in ein städtisches Gebäude von Mitte Mai aufklären. Ein damals noch unbekannter Täter ist über ein aufgehebeltes Fenster eingedrungen und hat Werkzeuge und Elektrogeräte im Wert von einigen tausend Euro gestohlen. Die am Tatort gesicherten Spuren wurden zur weiteren Auswertung ans Landeskriminalamt geschickt. Jetzt konnten sie einem 28-jährigen Tatverdächtigen zugeordnet werden. Wo sich der Wohnsitzlose aktuell aufhält ist noch offen, die Kripo fahndet nach ihm.