Nürnberg | Kriminalfälle neu aufgerollt

Symbolbild

Sie liegen teils Jahrzehnte zurück, doch die Polizei gibt nicht auf, um die Täter zu schnappen. Es geht um ungelöste Kriminalfälle aus der Region, sogenannte Altfälle oder „Cold Cases“ genannt. Am Polizeipräsidium Nürnberg wurde dazu eigens eine Mordkommission gegründet. Bis zum Jahresende sollen sich vier Beamte nur um diese Altfälle kümmern. Dezernatsleiter Thilo Bachmann:

"Im Wesentlichen waren wir in der Öffentlichkeit mit Altfällen aus dem sogenannten Milieu. Es handelt sich hier um Morde an Prostituierten in den 90ern und Anfänge der Jahre 2002. Vielleicht auch noch in Erinnerung der Fall der armenischen Studentin, die im Dezember 2002 am Nürnberger Tiergarten ermordet aufgefunden worden ist."

Die Altfälle reichen dabei aber bis ins Jahr 1949 zurück. 46 Fälle gibt es allein in Nürnberg.