Nürnberg | Kritik am Pflegegipfel

In Nürnberg treffen sich heute rund 400 Teilnehmer auf einem sogenannten Pflegegipfel. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml will mit allen Beteiligten über den Anstieg der Pflegebedürftigen sprechen. Doch am Rande gibt es bereits Kritik.

Eine Vertreterin vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe Bayern-Mitteldeutschland spricht von einer „politischen Show“. Die entscheidenden Gesetze zur Pflege seien gerade verabschiedet worden. Ein ver.di-Sprecher kritisiert, zu wichtigen Themen wie Entgelten und Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte sei auf dem Nürnberger Gipfel nichts zu erwarten.