Nürnberg | Küchenbrand in Nürnberg

Symbolbild

Ein Küchenbrand in Nürnberg hat einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Kurz nach 12.30 Uhr bemerkt die Bewohnerin einer Wohnung im 1. OG, dass das Fett in einer Fritteuse in Brand geraten ist. Sie versucht den Brand zunächst mit einer Decke zu löschen. Da dies aber wenig Erfolg zeigt, flüchtet die Familie aus der Wohnung und ruft die Feuerwehr. Die kann den Brand schnell löschen. Die Familie kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus.