Nürnberg | Ladendieb bedroht Detektiv mit Messer

Symbolbild

Ein junger Ladendieb hat in Nürnberg einen Detektiv mit einem Messer bedroht. Tatort war ein Kaufhaus in der Südstadt. Trotz Fahndung gelingt dem 19-Jährigen die Flucht. Der junge Mann betritt mit zwei Begleiterinnen das Geschäft und verschwindet mit einem Damennachthemd in der Umkleidekabine.

Der Detektiv hört ein Geräusch aus der Kabine, das wie das Aufbrechen der Diebstahlsicherung klingt. Tatsächlich hat der junge Mann das Nachthemd unter seiner Kleidung versteckt. Darauf angesprochen, will er flüchten, aber zwei Angestellte halten ihn fest. Doch plötzlich zückt der 19-Jährige ein Messer und bedroht die beiden Zeugen. Er rennt mit der Beute aus dem Geschäft. Mittlerweile ist der Ladendieb zwar identifiziert, aber es wird noch intensiv nach ihm gefahndet.