Nürnberg | Ladendiebe nur durch Taser zu stoppen

Symbolbild

Zwei mutmaßliche Ladendiebe haben in Nürnberg mehrere Polizisten angegriffen und mussten letztlich mit einem Taser gestoppt werden. Ein Mitarbeiter erwischt in einem Drogeriemarkt einen Mann und eine Frau beim Stehlen. Der Mann zeigt dann aber auf eine Schusswaffe, die er sichtbar in der Hose trägt. Das Paar flieht in eine Straßenbahn. Mehrere Streifen und das Unterstützungskommando sprechen sie wenig später dort an. Daraufhin gehen die beiden sofort auf die Einsatzkräfte los. Der Mann versucht wohl sogar einem Polizisten die Dienstwaffe zu entreißen. Schließlich hilft nur noch ein Taser, um das Paar zu stoppen. Die Waffe des Mannes stellte sich als Druckluftpistole heraus. Bilanz des Ganzen: Drei leicht verletzte Beamte und diverse Verfahren gegen das aggressive Paar.