Nürnberg | Mann bedroht Frau mit Schusswaffe

Symbolbild

Ein Mann in der Nürnberger Gartenstadt soll seine Lebensgefährtin geschlagen und mit einer Schusswaffe bedroht haben. Damit hat er außerdem einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Die Frau meldet sich per Notruf bei der Polizei. Mehrere Streifen und das Unterstützungskommando USK fahren sofort die Adresse der Frau an. Die Frau wartet bereits auf der Straße und hat eine Kopfverletzung die ihr der Lebensgefährte zugefügt haben soll. Der Mann ist immer noch in der Wohnung. Da die Polizisten sein Verhalten nicht einschätzen können und der Mann außerdem mehrere Schusswaffen besitzt, fordern die Beamten Verstärkung durch SEK und Verhandlungsgruppe an. Bevor die Spezialkräfte da sind, hat sich der Mann aber schon unaufgefordert gestellt. Beamte des USK nahmen ihn fest. Gegen ihn wird jetzt wegen Bedrohung und Körperverletzung ermittelt.