Nürnberg | Mann mit Schusswaffe gemeldet

Symbolbild

In Nürnberg ist jetzt ein Mann mit einer vermeintlichen Waffe unterwegs gewesen. Zunächst soll er in der Nacht im Bereich der Ludwigstraße Zigaretten von einer Frau und einem Mann gefordert haben. Die beiden kommen dem aber nicht nach und so soll der Mann kurzerhand eine Schusswaffe gezogen haben. Nachdem er den beiden dann eine Zigarette weggenommen hat, geht er weiter in Richtung Ottostraße. Hier verfolgt er wohl einen bislang Unbekannten und bedroht auch ihn mit der Schusswaffe. Dann geht der bewaffnete Mann in Richtung einer Bar. Doch aufmerksame Passanten warnen sofort Gäste und Angestellte vor ihm. Sie schließen sich direkt in die Bar ein. Im Rahmen einer Fahndung finden Beamte den Mann. Dann zielt er plötzlich mit der Waffe auf die Beamten. Die kündigen einen sofortigen Schusswaffengebrauch an. Erst dann legt er die Waffe auf den Boden und die Beamten nehmen ihn fest. Bei der Waffe handelt es sich nur um eine täuschend echt aussehende Soft-Air-Pistole. Die Kripo ermittelt wegen schweren Raubes und Bedrohung gegen den Mann. Er kam vor einen Ermittlungsrichter.