Nürnberg | Mann rastet völlig aus

 

Die Nürnberger Polizei wollte eigentlich nur die Ausgangsbeschränkungen durchsetzen, jetzt ist ein Polizist vorerst nicht dienstfähig. Passanten melden zuvor mehrere Personen in der Beuthner Straße, die dort zusammen Alkohol zu trinken. Vor Ort treffen die Beamten auf eine Gruppe mit rund 15 Personen- alle sind sofort einsichtig. Nur ein 35-Jähriger wird aggressiv und wirft eine Schnapsflasche zu Boden. Dann schlägt er auch noch einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht und flüchtet zu Fuß. Die Beamten können den Mann kurz darauf festnehmen, doch er versucht sich wieder mit Tritten und Bissen zu wehren. Ein Polizist ist durch den Faustschlag bis auf weiteres nicht dienstfähig, den 35-Jährigen erwarten jetzt mehrere Anzeigen.