Nürnberg | Mann schamlos ausgenutzt

Im Nürnberger Stadtteil Johannis hat eine Frau jetzt die Gutmütigkeit eines 87-Jährigen ausgenutzt. Die Frau spricht an Heiligabend den Mann auf der Straße an und bittet ihn, sich bei ihm aufwärmen zu dürfen. Der Mann lädt die Frau mit zu sich nach Hause ein und kocht der vermeintlich hilfsbedürftigen Frau einen Kaffee. Den Kaffee trinkt die Frau letztlich nicht, aber sie verlässt die Wohnung mit fast 500 Euro Bargeld. Wer ähnliche Erfahrungen mit dieser Mitleidstour gemacht hat oder andere Hinweise geben kann, soll ich bei der Polizei melden.