Nürnberg | Mehr VGN-Fahrgäste aber höhere Kosten

Immer mehr Menschen in der Metropolregion Nürnberg fahren mit Bus und Bahn. Auf der Jahrespressekonferenz des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg, kurz VGN, konnte heute ein Plus bei den Fahrgästen von 1,4 Prozent verkündet werden. Allerdings steigen die Aufwandskosten deutlich an. Erfreulich sei aber, dass die Zahl der sogenannten Abos nach oben geht.
Insgesamt sind 102.000 Abokunden im VGN, das sind aktuell 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Gerade das Thema "Firmenabo", an dem sich auch der Arbeitgeber beteiligt und somit das Abo für den Arbeitnehmer noch günstiger macht, verzeichnet großen Zuwachs, so VGN-Geschäftsführer Jürgen Haasler.