Nürnberg | Messerstecher soll in Haft

Symbolbild

Wie berichtet hat in Nürnberg ein Mann drei Menschen mit einem Messer verletzt, darunter ein zehn Jahre altes Mädchen. Jetzt musste der Mann vor den Haftrichter und der Haftantrag wurde gestellt. Die Kripo ermittelt wegen dem Verdacht des Totschlags. Am frühen Sonntagmorgen wird die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in der Fürther Straße gerufen. Als die Beamten vor Ort sind, entdecken sie bereits eine Blutspur im Treppenhaus. Es stellt sich dann heraus: Ein 30-Jähriger hat einem 31-Jährigen eine Flasche über den Kopf gezogen. Der 31-Jährige geht anschließend mit einem Messer auf insgesamt drei Leute los. Die Opfer erlitten schwere Verletzungen, Lebensgefahr besteht aber offenbar nicht.