Nürnberg | Messerstecherei unter Verwandten

Zwei junge Männer sind in der Nürnberger Südstadt in Streit geraten. Einer von ihnen zieht ein Messer und fügt dem anderen eine stark blutende Schnittwunde am Bauch zu. Danach flieht er per Auto. Der Verletzte kommt ins Krankenhaus. Zweieinhalb Stunden später konnte der mutmaßliche Täter dann von Zivilpolizisten festgenommen werden. Dabei wurden auch die Tatwaffe und weitere Beweismittel sichergestellt. Da sich alle Beteiligten äußerst unkooperativ verhalten, dauern die Ermittlungen der Kripo noch an.