Nürnberg | Mit 100 durch die Stadt

Die Nürnberger Verkehrspolizei hat in der Frankenstraße Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei hat der Spitzenreiter wohl gedacht, er ist auf der Bundesstraße und nicht mitten in der Stadt unterwegs. Am Dienstagvormittag rast er mit über 100 km/h, statt der erlaubten 50, durch die Messstelle. Am Nachmittag wurde auf der A73 Höhe der Jansenbrücke kontrolliert, hier war der Spitzenreiter mit über 160 bei erlaubten 70 Stundenkilometern unterwegs. Beide Raser erwartet ein Fahrverbot. Insgesamt wurden über 40 Autofahrer mit Bleifuß erwischt.