Nürnberg | Mit Brotzeitmesser und Nothammer

Ein Mann war jetzt am Nürnberger Hauptbahnhof festgenommen worden. Trotz eines Hausverbots hielt er sich im Bahnhof auf. Bei einer Kontrolle fand man, neben einem Brotzeitmesser im Hosenbund, auch einen Nothammer in der Unterhose sowie eine geringe Menge an Rauschgift. Bei der Festnahme bedrohte und beleidigte der Mann die Polizisten. Es stellte sich heraus, dass der 53-Jährige in letzter Zeit öfter durch Gewaltdelikte im Hauptbahnhof für Aufsehen sorgte. Jetzt erwartet ihn eine Vorführung beim Haftrichter.