Nürnberg | Mit Küchenmesser verletzt und mit Kind geflüchtet

Symbolbild

In Nürnberg hat ein Mann seine Ex-Freundin mit einem Küchenmesser verletzt. Er besucht sie und das gemeinsame Kleinkind in der Imbuschstraße. Im Verlauf des Abends beginnen sich die beiden Erwachsenen heftig zu streiten. Der Mann beschädigt Teile der Wohnungseinrichtung und beleidigt seine Ex-Freundin. Dann schlägt er auf die Frau ein und verletzt sie mit einem Küchenmesser an der Hand. Als diese die Polizei ruft, schnappt er sich das Kleinkind und flieht. Die Polizei fahndet sofort nach dem Mann und findet zumindest schnell das Kleinkind, es ist also mittlerweile wieder bei der Mutter. Den Mann hat die Polizei allerdings noch nicht geschnappt, gegen ihn liegt bereits ein Haftbefehl vor.