Nürnberg | Mit Machete durch die Südstadt

Symbolbild

Ein Mann mit einer Machete hat jetzt in der Nürnberger Südstadt einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Zeugen melden sich bei der Polizei, dass ein Mann in der Gibitzenhofstraße mit einer Machete bewaffnet einen Passanten bedroht. Der mutmaßliche Täter spricht den Passanten zunächst wegen einer Belanglosigkeit an, dann kommt es zum Streit. Plötzlich zieht er eine Machete und geht damit auf den Fußgänger los. Dieser kann flüchten und bleibt so unverletzt. Nach einer umfangreichen Fahndung können die Beamten den Mann mit der Machete nur mit vorgehaltener Waffe stoppen. Sie finden bei dem Mann auch noch ein Messer, außerdem macht er wirre und zusammenhanglose Angaben. Deshalb prüft das Gesundheitsamt jetzt seinen Gesundheitszustand und ob er in eine Fachklinik muss. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung wurde eingeleitet.