Nürnberg | Mord im Taxi

Symbolbild

Ein Nürnberger Taxi ist im letzten November Tatort für gleich zwei Morde gewesen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 67-jährigen Taxiunternehmer erhoben. Das Motiv seien Eifersucht und Wut gewesen. Demnach habe sich der Mann von dem anderen Taxiunternehmer zunächst zu seiner Frau fahren lassen. Im Streit unterstellt er ihr anscheinend eine Affäre mit dem anderen Taxifahrer. Dabei erschießt er zunächst die Frau von hinten in den Kopf, dann den Taxifahrer. Der Mann ist in Untersuchungshaft. Die Schwurgerichtskammer muss nun entscheiden, ob sie die Anklage zur Hauptverhandlung zulässt.