Nürnberg | Müllabfuhr streikt

Symbolbild

Das könnte den Nürnbergern heute wortwörtlich "stinken"! Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter. Heute und morgen (1.+2.10.) ist vor allem die Abfallentsorgung, also die Müllabfuhr, in Nürnberg betroffen. Dort werden die Restmüll- und Biotonnen nicht ausgeleert. Die Gewerkschaft Ver.di fordert für die Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst 4,8 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 150 Euro im Monat.