Nürnberg | Mutmaßlicher Bankräuber vor Gericht

Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth beginnt heute der Prozess gegen einen Mann, der an einer ganzen Serie von Banküberfällen beteiligt gewesen sein soll. Sechs Mal haben er und ein Komplize laut Anklage zugeschlagen und rund 45.000 Euro erbeutet. Zwei Nürnberger Banken sollen die beiden sogar auch zwei Mal überfallen haben, nämlich die Sparkassenfiliale in der Kalchreuther Straße und die Sparkasse in Nürnberg-Moorenbrunn. Sie seien stets bewaffnet gewesen und haben die Bankangestellten nach Ansicht der Staatsanwaltschaft massiv bedroht. In einem Fall hielten sie einem der Angestellten die Pistole an den Kopf, bei einem anderen Überfall feuerten sie einen Schuss ab. Der Angeklagte streitet bislang alles ab. Sein Komplize ist bereits verurteilt.