Nürnberg | Mutmaßlicher Tiefgaragenmörder bald vor Gericht

Symbolbild

Vor knapp einem Jahr findet die Polizei den Leichnam einer Frau aus Nürnberg in einem Kofferraum. Am Steuer des Autos sitzt der mutmaßliche Täter: Ein 21-Jähriger. Anfang Dezember beginnt aller Voraussicht nach der Prozess gegen ihn. Das besonders tragische an dem Fall ist: er soll die Nürnbergerin völlig wahllos umgebracht haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat sich der Mann in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses versteckt. Als die Frau von einer Weihnachtsfeier nach Hause kommt, erdrosselt er sie. Mit dem Leichnam im Kofferraum flieht er über die A73. Weil er in Schlangenlinien fuhr, fiel er Polizisten auf, die ihn stoppen und den grausamen Fund machen.