Nürnberg | Nach Angriff – Polizei schießt auf Schäferhund

Am Abend ist in den Nürnberger Pegnitzauen ein Schäferhund von der Polizei angeschossen worden. Zwischen zwei größeren Gruppen kommt es zum Streit, warum ist noch unklar. Die Polizei wird gerufen. Als die kommt, geht ein Schäferhund aus einer der beiden Gruppen auf einen Polizisten los und beißt ihn. Ein Kollege schießt daraufhin auf den Hund. Der Polizist kommt ins Krankenhaus, der Hund in eine Tierklinik, in der er wenig später stirbt. Laut Polizei hat der Hund vor dem Angriff auf den Polizisten bereits ein Kind und einen Mann aus der anderen Gruppe gebissen. Gegen den Hundehalter wird wegen Körperverletzung ermittelt - der Einsatz der Schusswaffe wird untersucht.