Nürnberg | Nach versuchtem Tötungsdelikt – mutmaßlicher Tatverdächtiger festgenommen

Symbolbild

Nachdem in Nürnberg ein junger Mann mit Stichverletzungen aufgetaucht ist, hat die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen festgenommen. Wie wir bereits berichtet haben, taucht der 17-Jährige in der Nacht zu Mittwoch (30.12.) in der Bahnhofstraße mit einer Stichverletzung auf. Er kommt in ein Krankenhaus. Jetzt konnte die Nürnberger Mordkommission, unter Abstimmung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, einen 18-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Laut Polizei hielt das Opfer sich am Tatabend in der Wohnung des 18-Jährigen auf. Als dieser dann nach Hause kommt, kommt es zum Streit. Dann soll der 18-Jährige ihn wohl mit einem Messer unvermittelt angegriffen und schwer verletzt haben. Der 17-Jährige rettete sich auf die Straße, wo ihn eine Streife dann antreffen konnte.