Nürnberg | Nachwuchs im Gorillahaus

©Tiergarten Nürnberg / Ramona Such

Im Tiergarten Nürnberg liegen Freud und Leid in diesen Tagen nah beieinander. Zwei Weibchen im Gorillahaus haben ihre Babys zur Welt gebracht - aber nur eines hat überlebt. Die zwölfjährige Habibu ist zum ersten Mal Mutter geworden. Ihr Junges hält sich schon selbständig an ihr fest, teilt der Tiergarten mit. Das dreizehnjährige Gorillaweibchen Louna hat fast gleichzeitig auch ein Junges geboren, aber fast unbehaart und ohne Greifreflex. Es ist kurz darauf gestorben. Wie bei Affen üblich, trägt sie ihr totes Junges noch eine Weile mit sich herum. Erst wenn sie sich von ihm getrennt hat, wird der Tiergarten das Gorillahaus wieder öffnen.