Nürnberg | Nasse Füße in der Breiten Gasse

Während weitere Teile Mittelfrankens am Donnerstag von größeren Gewitterschäden verschont geblieben sind, hat sich über Nürnberg noch einmal eine Gewitterfront ausgetobt. Seit drei Tagen in Folge müssen Freiwillige- und Berufsfeuerwehr Nürnberg immer wieder ausrücken. Dieses Mal lag der Schwerpunkt in der Innenstadt und in Teilen der Südstadt, schildert die Feuerwehr. Betroffen waren zum Beispiel einige Geschäfte in der Breiten Gasse oder auch mehrere Tiefgaragen, in die das Wasser lief.