Nürnberg | Neue Motorradkontrollgruppe

Symbolbild

Die Zahl der getöteten Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen in Mittelfranken bleibt weiterhin hoch. Das zeigt die aktuelle Verkehrsunfallstatistik. Vor zwei Jahren hatte sich die Zahl zum ersten Mal verdoppelt, von 10 auf 20 Tote. Im letzten Jahr waren es immer noch 16 Motorradfahrer, die tödlich verletzt wurden. Jetzt hat die Polizei Mittelfranken extra eine Motorradkontrollgruppe eingerichtet. Polizeidirektor Werner Meier über die Aufgaben der neuen Gruppe:

"Einmal Prävention, also an Fahrschulen, an Schulen selber. Dann natürlich bei Treffen. Ich sage jetzt mal das große Motorradtreffen immer zur Fahrt in den 1. Mai. Das sind natürlich alles Möglichkeiten, wo man zur Zielgruppe Kontakt aufnehmen kann. Wo man entsprechende Verhaltensbotschaften loswerden kann. Es geht aber auch nicht nur um die Prävention, sondern wir wollen natürlich Aktionen setzen zur Motorradsaisoneröffnung entsprechende Kontrollen zu machen."