Nürnberg | Neujahrsputz in Nürnberg

Symbolbild

An Neujahr haben viele von uns nicht nur kleine Augen und vielleicht auch einen Kater. Nach der Silvesterfeier hinterlassen wir auch Müll. In Nürnberg gibt es aber ein paar Freiwillige, die rund um die Lorenzkirche die Besen schwingen. Die Ahmediyya Muslim Jugendorganisation macht ab 7 Uhr einen Neujahrsputz. Zuvor beten sie noch eine Stunde lang. Imam Usman Navee: 

"Wir trinken kein Alkohol und feiern in dem Sinne auch nicht, dass wir in die Diskothek gehn oder irgendwo auf Feten gehn. Der Sinn und Zweck dahinter ist, dass man zeigen möchte, dass wir Muslime unser Land Deutschland lieben und keine Arbeit ist zu schade für uns. Es erfüllt uns mit Stolz etwas für das Land zu geben, etwas zu machen. Für viele ist das Saubermachen eine sehr minderwertige Arbeit, aber für uns eine ehrenvolle Arbeit".