Nürnberg | Nix fährt mehr

Symbolbild

Dieser Freitag heute steht in Nürnberg, Fürth und Erlangen im Zeichen der Streiks. Im ÖPNV fahren bis 14 Uhr keine U-Bahnen, Busse oder Straßenbahnen. Hintergrund ist die Forderung der Gewerkschaft verdi nach einem einheitlichen Tarifvertrag. Damit droht in allen Städten, gerade im Berufsverkehr, ein Chaos. Beim Streik vor einer guten Woche hat die VAG Busse auf den Nightlinerlinien als Notangebot eingerichtet, das soll es diesmal nicht geben. Die Busse waren viel zu voll, gerade in Zeiten von Corona und auch sie sind im Stau steckengeblieben. Am Nürnberger Scharrer-Gymnasium gibt es als Reaktion auf den Streik heute Unterricht via Internet, Schüler und Lehrer kommen sonst zum großen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule.