Nürnberg | ruft Katastrophenfall aus

Nach dem Kraftwerksbrand vom vergangenen Abend im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf hat die Stadt jetzt offiziell den Katastrophenfall ausgerufen. Nach Informationen der Stadt gibt es sowohl in Gebersdorf, als auch im Stadtteil Röthenbach Probleme mit der Fernwärme. Der Energieversorger N-Ergie musste das Großkraftwerk außer Betrieb setzen. Zahlreiche Haushalte, aber auch große Betriebe, eine Klinik, Schulen und zwei Alten- und Pflegeeinrichtungen sind aufgerufen, die Heizungen herunterzudrehen und möglichst auf warmes Wasser zu verzichten. Das soll helfen, den momentanen Engpass zu überbrücken. Die Stadt Nürnberg und die N-Ergie haben Krisenstäbe eingerichtet. Am frühen Abend mussten 120 Feuerwehrleute den Brand in einem der Kraftwerksblöcke löschen. Die Ursache ist noch offen.