Nürnberg | Nürnbergerin in Türkei verhaftet

Symbolbild

Eine Kommunalpolitikerin aus Nürnberg ist am vergangenen Wochenende in der Türkei verhaftet worden. Das hat das Auswärtige Amt in Berlin auf Nachfrage von Medien nun bestätigt. Senem Kartal wird dort auch konsularisch betreut, heißt es weiter. Warum die 56-Jährige genau festgenommen wurde, sei noch offen. Kartal ist seit Jahren in der "Linken Liste" und der kurdischen Gemeinde in Nürnberg aktiv. Sie engagiert sich für eine fortschrittliche Integrationspolitik. Laut einer Parteikollegin habe es in der Vergangenheit immer wieder Verhaftungen von linken Aktivisten in der Türkei gegeben.