Nürnberg | Obduktion gibt noch keinen Aufschluss

Nach dem Tod eines Mannes bei einem Polizeieinsatz mit Taser in Nürnberg, ist die Obduktion abgeschlossen. Es gibt keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden, die genaue Todesursache ist aber noch offen. Der 43-Jährige hat, wie berichtet, am Montag im Stadtteil Gostenhof randaliert und konnte von der Polizei nur durch einen Taser überwältigt werden. Weil er weiter aggressiv war, musste ein Notarzt in ruhig stellen. Da es Hinweise gab, dass der Mann Drogen genommen hatte, wurde auch ein chemisch-toxikologisches Gutachten in Auftrag gegeben, da kann aber einige Wochen dauern.