Nürnberg | Rührender Abschied von Air-Berlin

© Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg
Foto: Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg

Mit einem Spalier aus Flughafenmitarbeitern und Feuerwehrfontänen hat der Flughafen Nürnberg am Abend die letzte Maschine der pleitegegangenen Air-Berlin verabschiedet. Damit enden am Samstag auch alle bisherigen Air-Berlin-Verbindungen. Eine andere Fluggesellschaft werde nicht einspringen, betonte ein Flughafen-Sprecher. Das gehe aus rein rechtlichen Gründen nicht. Denn die Verhandlungen über die verschiedenen Verkaufsmöglichkeiten laufen noch. Vier Starts und vier Landungen fallen also erst einmal weg. Dafür gäbe es mit dem neuen Winterflugplan aber drei neue Ziele: nämlich Krakau, Vilnius und Tel Aviv.