Nürnberg | Polizei warnt vor falschen Spendensammlern

Nach diesem Fall in Nürnberg warnt die Polizei jetzt wieder vor falschen Spendensammlern. Der angebliche Spendensammler spricht vor einem Einkaufsmarkt einen betagten Mann an. Er sammle Spenden für einen Taubstummenverein. Der Mann zieht seinen Geldbeutel hervor.

Dann greift der angebliche Spendensammler plötzlich hinein und zieht mehrere Scheine heraus. Ein paar Scheine gibt er dem Mann nach Aufforderung zurück. Doch kurz darauf realisiert der betagte Mann, es fehlen ihm 100 Euro. Die Polizei warnt: Werden Sie misstrauisch, wenn Sie die angebliche Organisation nicht kennen oder der Spendensammler keinen offensichtlich genehmigten Stand hat. Lassen Sie sich auch nicht zu einer Spende drängen. Seriöse Organisationen haben immer Info-Material dabei und die Möglichkeit, im Nachgang auch zu überweisen.