Nürnberg | Polizist bei Verfolgungsjagd verletzt

Symbolbild

Weil er den 3G-Nachweis in der U-Bahn in Nürnberg kontrollieren wollte, ist ein Polizist jetzt verletzt. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter der VAG kontrolliert er in der U1. Ein Mann hat keinen 3G-Nachweis dabei und gibt auch noch falsche Personalien an. Als die U-Bahn stoppt, flüchtet er und läuft Richtung Gostenhofer Hauptstraße. Bei der Verfolgung mischen sich unbeteiligte Personen ein. Ein Passant stellt dem Polizisten ein Bein, ein weiterer Passant schubst ihn und bringt ihn so zu Fall. Eine Streife kann den flüchtigen Fahrgast aber trotzdem überwältigen und fesseln. Bei seiner Überprüfung stellt sich dann heraus, er wird per Haftbefehl gesucht. Der Polizist ist durch die Verfolgungsjagd leicht verletzt. Die Polizei sucht deswegen jetzt unbedingt nach Zeugen, die Angaben zu den bislang unbekannten Passanten machen können.