Nürnberg | Polizistin sexuell belästigt

Symbolbild

Mit einem besonders unangenehmen "Kunden" hatte es jetzt die Bundespolizei am Nürnberger Hauptbahnhof zu tun. Eine Polizistin und zwei Kollegen stehen demnach mit dem Rücken zu einem angetrunkenen Mann, der greift der Beamtin unvermittelt ans Gesäß und spricht sie anzüglich an. Ein Atemalkoholtest auf der Wache ergibt dann den Wert von gut 1,9 Promille. Nachdem er die Wache verlässt, uriniert er noch provokativ gegen die Eingangstür der Inspektion. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen sexueller Belästigung ermittelt und auch die Reinigungskosten kommen auf ihn zu.