Nürnberg | Poserauto sichergestellt

Symbolbild

Ein Raser aus Nürnberg hat jetzt jede Menge Ärger. Einem Videofahrzeug fällt der BMW auf, weil er mit 120 durch die 50er Zone brettert. Als sie sich das Auto genauer anschauen, stellen sie fest: Felgen und Fahrwerk sind verändert - ohne entsprechende Genehmigung. Das Auto wurde deswegen sichergestellt. Den Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeld von mindestens 450 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot. Den Gutachter muss der Mann auch bezahlen.