Nürnberg | Rabiater Maskenverweigerer greift Polizisten an

Symbolbild

Mit einem rabiaten Maskenverweigerer hatte es jetzt die Polizei am Nürnberger Hauptbahnhof zu tun. Der 17-Jährige bekommt zuerst einen Platzverweis, weil er Reisende anpöbelt. Kurz darauf ist er aber wieder am Bahnhof, diesmal ohne Maske. Er nähert sich den Beamten mehrfach bis auf wenige Zentimeter. Als ihn die Polizei zum Ausgang bringt, bedroht und beleidigt sie der Mann massiv und versucht auch einen Beamten zu Boden zu bringen. Er wird schließlich gefesselt und dann seinem Vater übergeben. Gegen ihn laufen mehrere Verfahren.