Nürnberg | Radfahrer prallt mit Zug zusammen

Symbolbild

Ein Riesenglück hatte jetzt ein Fahrradfahrer in Nürnberg, als er mit einem Regional-Express zusammenprallt. Der Mann wird lediglich leicht verletzt. Der 49-Jährige ist mit seinem Rad im Stadtteil Buchenbühl unterwegs. Obwohl die Schranken geschlossen sind, als auch das rote Warnsignal leuchtet und deutlich zu hören ist, umfährt er die Bahnschranke dort. Er übersieht den herannahenden Zug und prallt im Gleisbereich mit der Gräfenbergbahn zusammen. Der Mann wird leicht verletzt, sein Fahrrad ist komplett Schrott. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang, sich im Straßenverkehr unbedingt an die Verkehrsregeln zu halten.