Nürnberg | Radfahrerin schwer verletzt

Obwohl es keinen direkten Zusammenstoß gab, ist eine Fahrradfahrerin im Nürnberger Westen wegen eines Autos gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Sie fuhr auf einem Radweg parallel zur Trierer Straße in gleicher Richtung wie das Auto. Als das dann rechts in eine Aral-Tankstelle einbiegt, übersieht der Fahrer die Radlerin offensichtlich. Die bremst stark ab und stürzt, zu einer Kollision kam es aber nicht.

Die Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert, der Autofahrer hat den Unfall möglicherweise gar nicht bemerkt, zumindest hat er nicht angehalten und sich um die Verletzte gekümmert. Jetzt sucht die Verkehrspolizei Nürnberg nach ihm und nach weiteren Zeugen. Bei dem Auto handelt es sich um eine beige- oder goldfarbene Limousine mit sogenanntem "Fließheck". Es hat ein Nürnberger Kennzeichen, mehr ist aber leider nicht bekannt. Der Fahrer war wohl in Richtung Münchner Straße unterwegs.

Foto: Symbolbild