Nürnberg | Rollerfahrer flüchtet – drei Kinder verletzt

Symbolbild

In Nürnberg ist es jetzt zu einer filmreifen Verfolgungsjagd gekommen. Im Stadtteil Gleißhammer will eine Streife einen Rollerfahrer kontrollieren. Als dieser die Beamten bemerkt, beschleunigt er und rast über einen Spielplatz. Hier fährt er in eine Gruppe von Eltern und Kindern. Zwei von ihnen fährt er dabei über den Fuß, ein Kind erfasst er am Knie. Seine Flucht setzt er ein Stück später zu Fuß fort. Die Beamten können den 18-Jährigen dann allerdings einholen und unter gezogener Schusswaffe festnehmen. Im Verlauf der Ermittlungen stellen die Polizisten fest, dass der Rollerfahrer keinen gültigen Führerschein besitzt. Das Kennzeichen des Rollers ist abgelaufen und somit hat auch der Roller keine Zulassung. Ein Drogentest verlief positiv. Er muss sich jetzt unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall sowie des Kennzeichenmissbrauchs verantworten.