Nürnberg | Rollstuhlfahrer angefahren

Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht im Fall einer Unfallflucht nach Zeugen. Vergangenen Samstagabend will ein Rollstuhlfahrer die Münchener Straße auf Höhe des Alfred-Hensel-Weges überqueren. Weil sein Rollstuhl nicht schnell genug ist, schafft er es nicht ganz bei Grün über die Ampel. Ein Autofahrer erfasst den Mann und verletzt ihn dabei schwer. Danach fährt er ohne anzuhalten weiter. Mehrere Autos sollen hinter dem Unfallflüchtigen gefahren sein. Nun hofft die Polizei auf Hinweise.