Nürnberg | Ruhezeiten überschritten

Die Polizei hat jetzt am Autobahnkreuz Nürnberg einen Sattelzug angehalten. Dessen Fahrer hatte so einiges nicht eingehalten. Die Fahrerkarte war zum Beispiel nicht im Kontrollgerät, wie vorgeschrieben. Sie lag in der Mittelkonsole. Die Auswertung der Lenkzeiten ergibt zudem, dass der 50-Jährige kurz vor Erreichen der Tageslenkzeit seine Karte entnommen hatte und die fremde Karte eines türkischen Landsmannes steckte. Auf dieser war er weitere dreieinhalb Stunden gefahren. Wie sich herausstellt, ist der Fahrer auch kein Unbekannter und war schon einmal in gleicher Weise aufgefallen. Der Lastwagenfahrer muss jetzt mehrere Tausend Euro zahlen. Zudem wurde eine Ruhezeit angeordnet.