Nürnberg | „Rythm And Poetry“

Unter diesem Motto steht dieses Jahr das Nürnberger Bardentreffen. Durch die Abkürzung RAP, wird so auch die Brücke zum Sprechgesang geschlagen. Laut den Veranstaltern die modernste Form des Bardentums. Die verschiedenen Bands und Künstler werden Ende Juli auf neun Bühnen in der gesamten Nürnberger Altstadt auftreten. Die Organisatoren rechnen mit gut 200.000 Besuchern auf dem großen, kostenlosen Open-Air-Event.