Nürnberg | Schwarzfahrer landet im Knast

Symbolbild

Eine Straftat kommt selten allein. Das hat ein 37-Jähriger in Nürnberg bewiesen. Er kommt mit dem ICE von Würzburg, hat aber keinen Fahrschein. Darum ruft ein Zugbegleiter die Polizei. Als die Beamten seine Personalien überprüfen, kommt raus, dass er schon per Haftbefehl gesucht wird, auch wegen dem "Erschleichen von Leistungen". Da der Kosovare keinen Wohnsitz in Deutschland hat und seine Strafe auch nicht bezahlen kann, wird er zu 15 Tagen Haft verurteilt.