Nürnberg | Schwarzfahrt bringt Österreicher in den Knast

Symbolbild

Ein offenbar unbelehrbarer Österreicher ist jetzt der Bundespolizei in Nürnberg ins Netz gegangen. In einem ICE von München nach Nürnberg fällt einem Bahnmitarbeiter ein 54-Jähriger auf, der seine Rechnung im Bordbistro nicht bezahlen kann. Einen Fahrschein hat der Mann ebenfalls nicht gelöst. Als die Polizei den Mann kontrolliert, stellt sich heraus: er wird schon per Haftbefehl gesucht. Wegen Schwarzfahrens wurde er zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt, konnte diese aber nicht zahlen. Nun sitzt er, mit weiteren Anzeigen im Gepäck, in einer JVA.