Nürnberg-Schweinau | Werkstatt wohl einsturzgefährdet

Symbolbild

Eine Autowerkstatt in Nürnberg-Schweinau hat sich - wie berichtet - am Dienstag innerhalb kurzer Zeit zur Flammenhölle entwickelt. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, das Gebäude ist aber komplett ausgebrannt. Das Feuer hat eine Gasflasche explodieren lassen, Sekunden später stand alles in Flammen.

Mit einem Großaufgebot konnte die Feuerwehr den Brand aber schnell unter Kontrolle bringen. Auch das Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Wohnblock konnte verhindert werden. Jetzt ist die Werkstatt in der Schweinauer Hauptstraße aber womöglich einsturzgefährdet. Gutachter sollen im Laufe des heutigen Tages (11.12.) prüfen, ob die Statik beeinträchtig ist. Die genaue Ursache für das Feuer ist noch offen. Die Polizei geht nach ersten Schätzungen von einem Schaden in sechsstelliger Höhe aus.