Nürnberg | SEK-Einsatz endet mit Schuss

In Stein hat ein Arztbesuch dazu geführt, dass die Polizei einen Mann anschießen muss. Der Mann soll mit richterlichem Beschluss zu einer fachärztlichen Untersuchung. Die Polizei soll ihn dorthin begleiten und wegen früherer Vorkommnisse sind gleich Spezialeinsatzkräfte dabei.

Die Polizei will den Mann zu Hause abholen. Doch der rennt aus dem Haus und bedroht die Polizisten mit einem rohrähnlichen Gegenstand. Weil er laut einer Polizeisprecherin nicht die Hände hoch nehmen will, sondern sich weiter bedrohlich verhält, schießt ein Polizist ihm schließlich ins Bein. Der Mann kam ins Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt sind eingeschaltet, um den Vorfall zu untersuchen.