Nürnberg | Seniorin mit Zetteltrick bestohlen

Symbolbild

In Nürnberg hat eine Seniorin mit dem sogenannten Zetteltrick jede Menge Geld und Schmuck verloren. Wie die Polizei Mittelfranken schreibt, klingelt es an der Wohnungstür der Dame in der Forchheimer Straße. Die Frau vor der Tür hat ein Tuch dabei, das sie angeblich bei einem Nachbarn abgeben möchte.
Für eine Nachricht an ihn, benötige sie einen Zettel. Die Seniorin lässt sie in ihre Wohnung. Doch nach einer Weile kommen ihr Zweifel und sie bittet die ungebetene Dame zu gehen. Etwas später stellt die Seniorin fest, dass ihr Bargeld und Schmuck fehlt. Laut Polizei ist wohl ein weiterer Mittäter unbemerkt in die Wohnung geschlichen. Die Kripo sucht jetzt Zeugen.

Beschreibung der unbekannten Besucherin:
ca. 40 Jahre alt, 155 -160 cm groß, kräftig, nackenlange Haare, bekleidet mit grauem Oberteil, schwarzer Hose, sprach Hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent, führte eine beige Stofftasche mit Aufdruck mit sich